2nd IEEE Signal Intelligence Challenge

Zur Anmeldung

poster_2015c

Die zweite Signal Intelligence Challenge findet dieses Jahr vom 28.04.2015 bis zum 04.06.2015 in Zusammenarbeit mit dem Secure Mobile Networking Lab (Seemoo) der TU Darmstadt statt und richtet sich wieder an Enthusiasten der drahtlosen Datenübertragung, Verschlüsselungsverfahren, Nachrichtentechnik, Software Defined Radio…. sowie alle, die gerne Rätsel lösen!

 

Infoveranstaltung

Die Infoveranstaltung ist der ideale Ort, um Teampartner zu finden. Außerdem wird es eine Vorführung für Einsteiger zum Empfang mit einem Software Defined Radio geben und es werden Fragen zum Wettbewerb beantwortet.

In Karlsruhe: 28. April, 16:00 Uhr  am Communications Engineering Lab (CEL) des KIT, Kreuzstraße 11

In Darmstadt: 27./28. April, 16:00 Uhr in S4/14 Raum 3.1.01 (Mornewegstrasse 30), wird werden an beiden Daten da sein. Für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung aber nicht verpflichtend.

 

Flagserver

to be linked here on 28th of April

 

Beschreibung

Vom 28.04.2015 bis zum 04.06.2015 wird in Karlsruhe und in Darmstadt je ein Sender stehen, der 10 Nachrichten im Spektrum verstecken wird. Diese sind auf verschiedene Arten verschlüsselt und moduliert. Wie und bei welcher Frequenz die Daten versteckt sind, gilt es herauszufinden — mit Mitteln der Spektralanalyse, Kryptoanalyse, Signalverarbeitung, drahtlosen Datenübertragung, Software Defined Radio und sicher auch einer Portion Glück. Eine weitere Challenge beinhaltet das Erzeugen eines Signals.

Ziel ist das auffinden sogenannter Flags, die an unseren Flag Server übermittelt werden.
Die versteckten Nachrichten stammen aus Matrix. Vielleicht ein Filmzitat, vielleicht ein Bild? Wer weiß… Auf dem Weg gefundene Flags können an den Flag Server übermittelt werden. Ist das Flag korrekt, gibt es Punkte. Je schwieriger das Quest, desto mehr Punkte.

 

Hardware

Zum Empfang notwendige Hardware (Software Defined Radio Dongles) kann an beiden Standorten ausgeliehen werden:

In Karlsruhe: Bitte an Johannes Fink wenden.

In Darmstadt: Bitte an Matthias Schulz wenden.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können Teams von 2 bis maximal 4 Studenten. Teams, die sowohl Kompetenzen in der Kryptographie, als auch in der Nachrichtentechnik haben sind dabei am erfolgsversprechendsten.

 

Preise und Siegerehrung

Die Siegerehrung findet ganz passend auf der diesjährigen Gulaschprogrammiernacht des Chaos Computer Club am Samstag, den 06.06.2015 statt. Die genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben.

 

Timeline

  • 28. April, 16:00 Uhr: Infoveranstaltung am CEL, Kreuzstraße 11
  • 29. April, 13:00h: Sender wird aktiviert
  • 15. Mai: Anmeldeschluss für Teams
  • 4. Juni,  24:00h: Sender wird abgestellt

 

Anmeldung

Hinweis: Eine Anmeldung ist bis zum 15. Mai möglich, der Wettbewerb beginnt bereits am 28. April. Eine späte Anmeldung kann dazu führen, dass nicht mehr alle Punkte erreicht werden können.

 

Regeln

  • Es gilt, insgesamt elf Challenges, in denen bis zu drei Flags versteckt sind. Das können ASCII Zeichen oder Bits sein.
  • Beim Einreichen der Flags wird auf Groß-/Kleinschreibung geachtet. Falls dies auf Grund der Modulationsart nicht erkenntlich ist, einfach Großbuchstaben wählen.
  • Für jedes korrekt eingereichte Flag gibt es 10 Punkte.
  • Es gibt je Flag einen extra Punkt für das schnellste Team.
  • Bei einer Challenge müssen Samples eines Signals erzeugt werden. Der Link hierzu wird bei Anmeldung mitgeteilt. Auch dafür gibt es Punkte.
  • Es gewinnt das Team, das bis zum 4.6. die meisten Punkte hat. Bei Gleichstand wird bei der Preisverleihung ein Quiz zum Themengebiet veranstaltet, bis ein Sieger feststeht.
  • Potenzielle Flags können auf dem Flag Server eingereicht werden, worauf man ein Feedback erhält. Das Einreichen falscher Flags führt nicht zu Punktabzug, wobei die Anzahl der Einreichungen pro Zeit limitiert ist, um brute-force Angriffe abzuwehren.
  • Die Juroren können im Laufe des Wettbewerbs Tipps geben, um die Signale zu finden. Diese Informationen reduzieren die Punktzahl des entsprechenden Quests und die Gesamtanzahl der möglichen Punkte wird reduziert.

Links:

Kontakt:

ieee (a) lists.kit.edu

Hinterlasse eine Antwort